Wir machen Inhalte für Maschinenbauer, die Maschinen bauen, die Maschinen bauen, die Industriesteckdosen bauen – und gelesen, gehört und gesehen werden.

Wir produzieren ganz unterschiedliche Podcastformate – von „Industrial AI Podcast“ bis „Open Source in der Industrie“ und bauen Communities dazu auf.

Leistungen

Gute Fachtexte informieren die Leser:innen , sie bestätigen sie in ihrer Annahme oder viel wichtiger: Sie irritieren die Rezipient:innen.

Leistungen

Technikkommunikation muss sich auch modernen Medienformaten bedienen.

Leistungen

Kommunikationsverantwortliche tun sich schwer, gute Inhalte im Unternehmen zu finden, sie zu entwickeln und in verschiedenen Formaten zu denken. Wir helfen Ihnen dabei.

Leistungen

Manchmal ist eine Gamification zu viel, aber ein Text oder ein Podcast zu wenig.

Leistungen

Wir moderieren nicht nur Podcasts, sondern wir bringen unser Fachwissen auch auf Konferenzen und Messen ein und entwickeln eigene Event-Formate wie KI im Kloster.

Leistungen
Referenzauszug

Vom Fachartikel, zur Infografik, zum Newsgame – Industriekommunikation kann viele Formen annehmen

Factory of the future

Pageflow für Bosch Rexroth

Pandemie, Klimawandel, explodierende und abstürzende Börsenkurse, E-Commerce, Chipmangel, Hamsterkäufe, Cybersecurity, Fachkräftemangel, VUCA-Welten, Supply Chains, Individualisierung, KI, Digitalisierung, Automatisierung – überall widersprüchliche Signale. Wie reagiert die Produktion?

Industrial AI Podcast

Der erfolgreichste KI-Podcast in der Industrie

Am 31. Januar 2019 ging die erste Podcast-Folge „KI in der Industrie“ bei Spotify und iTunes live. 55 Zuhörerinnen und Zuhörer drückten damals Play. Heute sind es über 10.000 aus der ganzen Welt.

Witron Ideenraum

Das Portal für Handelslogistik

Der Parksteiner Intralogistikexperte Witron bringt mit seinem „Ideenraum“ ein Portal für die Handelslogistik an den Start, durch das er mit seinen Kunden in den Dialog tritt. Die dort enthaltenen Beiträge sollen Antworten auf Fragen von Kund:innen und aus der Branche allgemein liefern.

hack the factory

Gamification

Spieler:innen von „Hack the Factory“ schlüpfen in die Rolle von Hacker:innen – zum Beispiel als sogenanntes „Skriptkiddie“ oder als staatlicher Angreifer – und versuchen, in das IT-System einer Fabrik einzudringen.

Kundenstimmen

Wir liefern Inhalte und unsere Userinnen und User wertschätzen diese:

  • Udo Schwarz
    Udo Schwarz, Marketing + Kommunikation, Witron
  • David Florimond Erhard
    Head of Community, Siemens
  • Andreas von Hayn
    PR-/Marketing-Manager, adesso
„Witron arbeitet mit Robert Weber und seinem Team bereits seit dem Jahr 2018 vertrauensvoll zusammen. Mit der Agentur haben wir einen kompetenten Partner gefunden, der bei der Erstellung unserer Medienprodukte im Logistik- bzw. Recruiting-Umfeld über den „Tellerrand hinausblickt“ und schnell einen guten Zugang findet: zu unsern nationalen und internationalen Kunden, zu unseren Mitarbeitern, zu unseren Lösungen.“
„Wir haben Robert Weber als Media Partner für unsere Aktivitäten im Bereich Künstliche Intelligenz und Industrie kennengelernt. Die Zusammenarbeit läuft hervorragend und macht großen Spaß. Die Leidenschaft und Kompetenz rund um das Thema KI schätzen unsere Kunden und Partnern, aber auch wir sehr. Das Podcast-Segment sowie Editorial Arbeit ist daher für uns ein effizienter Weg, um genau dort zu sein, wo auch unsere Zielgruppen und Ansprechpartner sind und die Qualität der Inhalte, sowie die Zuhörer sprechen für sich.“
„Robert Weber und sein Team sind ein verlässlicher und kompetenter Sparringspartner für das Entwickeln hochwertiger Inhalte rund um Künstliche Intelligenz und andere IT-Themen. Seinen Texten merkt man sein Fachwissen an.“
Philosophie

Wir kennen die Bedürfnisse in der Industrie – auf der Anwender:innen- und Anbieter:innenseite.

Wir entwickeln Inhalte, die sie informieren, mit denen sie interagieren und die sie irritieren. 

Um gute Inhalte zu entwickeln, braucht es Technikverständnis. Das haben wir. Wir verstehen das Produktmanagement und die Entwickler:innen und kennen den LSTM-Algorithmus und das Ohmsche Gesetz. 

Technik allein verkauft sich nicht. Wir kennen die Märkte, können Technologien einordnen und neue Entwicklungen positionieren.